Wie hoch ist mein Corona (COVID-19) Risiko?

Mit diesem Test lässt sich sofort online überprüfen:

R

ob man selbst betroffen sein könnte,

R

was zu tun ist und

R

wie man einer Infektion vorbeugt.

Auf basis von WHO Richtlinien

Selbstest in nur 2 Minuten

R

Natürlich Kostenlos

Disclaimer: Der Corona-Checker ist lediglich eine sofortige Online-Orientierungshilfe und kann die Diagnose eines Arztes nicht ersetzt.

Aktuelle Testanzahl

  

Diesen Selbsttest haben bisher bereits 70811 Menschen durchgeführt.
5787 davon wiesen bedenkliche Symptome auf.

  

Infizierte Personen weltweit: 30609315

Diese fragen haben sich Mitmenschen in den letzten tagen gestellt

Meistgestellte Fragen

Wie schütze ich mich vor dem Coronavirus?
  1. Waschen Sie Ihre Hände mehrmals täglich mit Wasser und Seife oder einem alkoholhaltigen Desinfektionsmittel
  2. Husten oder niesen Sie nicht in die Hände, sondern in die Armbeugen oder in ein unbenutztes Taschentuch.
  3. Vermeiden Sie direkten Kontakt zu kranken Menschen
Wie ansteckend ist Corona?
  1. Bekannt ist, dass sich das Virus durch Tröpfcheninfektion - etwa beim Husten und Sprechen - verbreitet. Auch Ausscheidungen (Harn, Stuhl) und Körperflüssigkeiten (Blut usw.) können infektiös sein.
  2. Die Inkubationszeit – also der Zeitraum zwischen Infektion und Beginn von Symptomen - beträgt 2 bis 14 Tage.
Gibt es ein Heilmittel?

Es gibt bisher noch keinen Impfstoff. Die Behandlung erfolgt symptomatisch, d. h. durch Linderung der Krankheitsbeschwerden wie z. B. durch Einnehmen fiebersenkender Mittel.

Welche Personen haben ein höheres Risiko?

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Europäischem Zentrum für die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) haben folgende Personengruppen das höchste Risiko für eine schwere Erkrankung durch SARS-CoV-2:

  • Menschen im Alter von über 60 Jahren
  • Menschen mit Grunderkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronischen Atemwegserkrankungen und Krebs

Schwangere haben beim neuartigen Coronavirus kein höheres Risiko, es gibt auch keine Hinweise, dass das Virus auf das Ungeborene übertragen wird. Lediglich bei der Geburt könnte eine infizierte Mutter das Virus auf das Baby übertragen.

Muss ich einen Test auf das Coronavirus selbst bezahlen?

Bei Vorliegen eines begründeten Verdachtsfalles einer Infektion mit dem Corona Virus werden die Kosten der Testung übernommen.

Was bedeutet Quarantäne?

Quarantäne bedeutet, dass Personen, bei denen ein positives Testergebnis vorliegt, oder die Kontakt zu einer infizierten Person hatten, durch einen Bescheid des Amtsarztes (Gesundheitsbehörde) für 14 Tage „abgesondert“ werden. Bei schweren Fällen kann das ein Krankenhaus sein, bei milden Symptomen können diese Personen eine „Heimquarantäne“ auch zu Hause verbringen.

WICHTIG: Personen in Quarantäne dürfen die Wohnung nicht verlassen und keine privaten Besuche erhalten.

Der zuständige Amtsarzt (Gesundheitsbehörde) übernimmt die Registrierung und nimmt Telefonnummer, E-Mail, Berufsort und Wohnverhältnisse auf und informiert die betroffenen Personen über das Krankheitsbild, Krankheitsverläufe und Übertragungsrisiken, wie sie sich selbst überwachen können und wie sie sich zu Hause verhalten sollen. Personen in Heimquarantäne sollen 2 Mal täglich Fiebermessen.

Beachten Sie

Der Corona-Checker.com Selbsttest kann die Diagnose eines Arztes nicht ersetzen, sondern dient lediglich als Orientierungshilfe. Dieser Test basiert auf Daten der WHO und der Gesundheitsministerien. Bei akutem Verdacht auf Infektion halten Sie bitte Rücksprache mit ihrer zuständigen Gesundheitsorganisation.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, lassen Sie uns dies bitte gerne hier wissen.

Datenschtz